Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.
Angaben zu den Kindern Ihrer Klasse
Machen Sie im Folgenden Angaben zu den Kindern Ihrer Klasse. Leider müssen Sie hier den Schulklassencode mehrfach eingeben. Sie können zum Wechsel zwischen den Feldern die RETRURN- und die TAB-Taste nutzen. Den Schulklassencolde können Sie auch mit Strg + c in die Zwischenablage kopieren und dann immer mit Strg + v einfügen. Wenn Sie die Fragen für das jeweilige Kind beantwortet haben, wird der Fragebogen automatisch erneut für das nächste Kind gestartet.
(Dies ist eine Pflichtfrage.)
Schulklassencode (5 Buchstaben)
(Dies ist eine Pflichtfrage.)
Kindercode (8 Buchstaben)
(Dies ist eine Pflichtfrage.)
Geburtsjahr des Kindes (zweistellig, d.h. 15 für das Jahr 2015)
(Dies ist eine Pflichtfrage.)
Dominante Sprache zu Hause (d=deutsch, n=nicht deutsch)
(Dies ist eine Pflichtfrage.)
Schulleistung

Schulische Kompetenzen
Lesen, Schreiben, Rechnen im Vergleich zum Lehrplan

(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Wie schätzen Sie das Kind aktuell ein? Geben Sie unauffällig an, wenn Sie in diesem Bereich keine Probleme erkennen könmnen.

Unaufmerksamkeit
Lässt sich im Unterricht leicht ablenken, hört nicht zu
motorische Unruhe
Hat Schwierigkeiten sitzen zu bleiben, redet ungefragt, lenkt Andere ab

Aggressivität
Ist übermäßig aggressiv, streitet viel, ärgert andere. 
Ängstlichkeit
ist ängstlich, nervös, macht sich Sorgen
 
Depressivität
wirkt einsam, traurig, weint schnell, ist schnell beunruhigt
Wie hat sich das Kind seit Januar 2021 (Klasse 1 seit August 2021) in den folgenden Bereichen Ihrer Einschätzung nach entwickelt?
Schulische Kompetenzen
Lesen, Schreiben, Rechnen im Vergleich zum Lehrplan
Unaufmerksamkeit
Lässt sich im Unterricht leicht ablenken, hört nicht zu

Motorische Unruhe
Hat Schwierigkeiten sitzen zu bleiben, redet ungefragt, lenkt Andere ab

Aggressivität
Ist übermäßig aggressiv, streitet viel, ärgert andere.
Ängstlichkeit
ist ängstlich, nervös, macht sich Sorgen
Depressivität
wirkt einsam, traurig, weint schnell, ist schnell beunruhigt